Lastra a Signa (Seite 3)

Letzte Änderung 6. Juni 2018
Impressum und Datenschutz
In den Anfängen des vergangenen Jahrhunderts waren die Strohhüte aus Lastra a Signa ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor. In vielen alten Filmen sind sie zu sehen, sie gehörten zu dem damaligen Verständnis italienischer Leichtigkeit und wurden in die ganze Welt exportiert. Das war dann auch die Zeit, in der Enrico Caruso mit seiner damaligen Gefährtin Ada Giachetti in der Renaissance-Villa di Bellosguardo lebte. Die herrliche Landschaft um Lastra a Signa zog damals viele Stadtbewohner an, Studenten, Künstler und Wohlhabende.
pvlastramunsterv32009002.jpg pvlastramunsterv32009001.jpg
Heute ist Lastra a Signa ein typischer Vorort. Es gibt etwas Kleinindustrie und Handwerk, es gibt den Einzelhandel mit kleinen Läden in der Stadt und mit den großen Einkaufszentren am Rand. In den z. T. bewaldeten Hügeln gibt es etwas Landwirtschaft, Wein und Olivenanbau, und einige sehr schöne Hotels.